Wer aktiv und bewusst den Alltag genießen will, muss wissen, welche Energie der Körper benötigt, welche Nahrung sich am besten eignet und wie der Körper ausreichend Bewegung und Entspannung erfährt. „Ich hab‘s gecheckt“ setzt genau dort an.


Dem Metabolischen Syndrom vorbeugen

Eine ungesunde Lebensweise stört den Stoffwechselkreislauf: Einseitige, zucker- und fettreiche Ernährung, zu wenig Bewegung, fehlende Entspannung, Rauchen und übermäßiger Alkoholkonsum begünstigen einen hohen Cholesterinspiegel, die Steigerung des Blutdrucks und erhöhen das Risiko, an Diabetes zu erkranken. Wenn nicht reagiert wird, entsteht eine hohe Belastung für das Herz und ein Kreislauf wird in Gang gesetzt, der als Metabolisches Syndrom bezeichnet wird. Das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall wird enorm vergrößert.

Betriebliches Gesundheitsmanagement für mehr Bewusstheit

Mit „Ich hab‘s gecheckt“ möchten wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Merck BKK motivieren, auf ihre Lebensweise zu achten und Warnsignale ihres Körpers frühzeitig zu erkennen. Im Rahmen hiervon bieten wir unseren Beschäftigten einen Gesundheits-Check im Betrieb, Hintergrundinfos zum Metabolischen Syndrom und Handlungsempfehlungen zum Download zu den Themen:

  • gesunde Ernährung
  • mehr Bewegung
  • ausreichend Entspannung
  • Verzicht auf Tabak und maßvoller Alkoholkonsum

Bewusster leben – gesund und munter bleiben

Sie möchten mehr für Ihre Gesundheit tun und im Alltag bewusster leben? Dann schauen Sie auf der Homepage „Ich hab‘s gecheckt“ vorbei und lassen Sie sich inspirieren.

Jetzt mehr über die „Ich hab‘s gecheckt“ erfahren